Geistige Nahrung - Seelenrezepte
  Startseite
    Botschaften v. Himmel
    Schulkatechismus
    Wertvolle Gebete
    Tagesevangelium
    Fürsprecher
    Herzensgebete
    Bibeltexte
    Ich war tot!
    Nahtoderlebnisse
    Jesus segnet
    Krichengebote
    Psalmen
    Schutzengel
    Weisheiten
  Über...
  Archiv
  Dialog Seele/Jesus
  Seele .........?
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    live.believe

   
    gebsy

    - mehr Freunde

   
   Rosenkranz für die Ungeborenen
   Botschaften für unsere Zeit
   Jesus kommt bald/Voraussagen aus Norweben
   achtung-lichtarbeit.de
   Christenverfolgung heute
   Zeugen der Wahrheit
   Glaube-Katholisch.de
   Evangeliumnetz
   Flashs
   Herz Jesu - Versprechen
   Hören mit dem Herzen
   Ich war tot!
   Mehr als ein Nahtoderlebnis: Ich war 5 Stunden tod
   Jesus Christus das Licht
   Katechismus
   K-TV-Fernsehen
   Wundertätige Medaille
   SpielAffe.de

   1.06.19 00:44
    https://evangeliumtagfue
   1.06.19 00:44
    https://evangeliumtagfue
   1.06.19 00:44
    https://evangeliumtagfue
   1.06.19 00:44
    https://evangeliumtagfue
   1.07.19 10:55
    http://mewkid.net/buy-am
   1.07.19 12:26
    http://mewkid.net/buy-am

Webnews



https://myblog.de/seelenrezepte

Gratis bloggen bei
myblog.de





Anna Katharina Emmerich, die große deutsche Ordensfrau, Seherin und Stigmatisierte, hat einmal gesagt: "Alles, was der Mensch denkt, spricht und tut, hat in sich etwas Lebendiges, das fortwirkt zum Guten oder zum Bösen. Wer Böses getan, muss eilen, seine Schuld durch Reue und Bekenntnis im Sakrament der Buße zu tilgen, sonst kann er die Folgen des Bösen in ihrer ganzen Entwicklung nur schwer oder gar nicht mehr verhindern. Ich habe dies bei Krankheiten und Leiden mancher Menschen und bei dem Unsegen mancher Orte oft körperlich gefühlt, und es ist mir immer gezeigt worden, dass ungebüßte und unversühnte Schuld eine unberechenbare Nachwirkung hat. Ich sah die Strafen mancher Sünder bis an den späten Nachkommen wie als etwas natürlich-Notwendiges, ebenso wie die Wirkung des Fluches, der auf ungerechtem Gute liegt, oder den unwillkürlichen Abscheu vor Orten, wo große Verbrechen geschehen sind. Ich sehe dies als so natürlich und notwendig, wie der Segen segnet und das Heilige heiligt..."
Zu lesen auf der Internetseite:
http://kath-zdw.ch/maria/fegefeuer.html

7.2.15 21:45
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung