Geistige Nahrung - Seelenrezepte
  Startseite
    Botschaften v. Himmel
    Schulkatechismus
    Wertvolle Gebete
    Tagesevangelium
    Fürsprecher
    Herzensgebete
    Bibeltexte
    Ich war tot!
    Nahtoderlebnisse
    Jesus segnet
    Krichengebote
    Psalmen
    Schutzengel
    Weisheiten
  Über...
  Archiv
  Dialog Seele/Jesus
  Seele .........?
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    live.believe

   
    gebsy

    - mehr Freunde

   Covid 19 Dr.Heiko Schöning klärt auf
   SOS - Aktion für das Leben ungeborener Kinder
   
   Rosenkranz für die Ungeborenen
   Botschaften für unsere Zeit
   Jesus kommt bald/Voraussagen aus Norweben
   achtung-lichtarbeit.de
   Christenverfolgung heute
   Zeugen der Wahrheit
   Evangeliumnetz
   Herz Jesu - Versprechen
   Hören mit dem Herzen
   Ich war tot!
   Mehr als ein Nahtoderlebnis: Ich war 5 Stunden tod
   Jesus Christus das Licht
   Katechismus
   Wundertätige Medaille
   SpielAffe.de

   18.07.20 03:21
    (CASE WHEN 6979=6979 THE
   25.07.20 08:55
    Vergelt's Gott! http:
   4.09.20 09:34
    ____ ___ _______ __ ____
   22.09.20 01:28
    Vergelt's Gott für diese
   22.09.20 01:29
    Vergelt's Gott für diese
   22.09.20 01:29
    Vergelt's Gott für diese

Webnews



https://myblog.de/seelenrezepte

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein Priester sieht Ereignisse voraus (Die Warnung)

https://youtu.be/raOXZ69jbdM
Die Warnung und was danach kommen wird

https://www.youtube.com/watch?v=o7FAyO4rcX0
Bereitet euch auf die Warnung vor (Botschaft von Jesus)

https://www.youtube.com/watch?v=Z0F_M2G2tQg
Vorsicht vor NANO Technologie (Botschaft von Maria)

Gebet zum Heiligen Erzengel Michael:
Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe.
Gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz.
Gott gebiete ihm, so bitten wir flehentlich.
Du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen, stoße den Satan und die anderen bösen Geister, die in der Welt umhergehen, um die Seelen zu verderben, durch die Kraft Gottes in die Hölle hinunter. Amen.

Jesus, Maria und Joseph, ich liebe Euch, rettet Seelen, rettet die Gottgeweihten, rettet die sterbenden Todsünder, rettet die Welt.

Barmherzigkeit mein Jesus, mein Jesus Barmherzigkeit.

3x täglich den Engel des Herrn beten.

Oft im Evangelium lesen, in der Bibel lesen, besonders in der Offenbarung des Heiligen Johannes.

Keine Angst haben, Angst kommt von der Gegenseite und macht uns unfähig, für Gott zu kämpfen und auf Gottes Hilfe zu vertrauen.

Es segne Euch alle die Allerheiligste Dreifaltigkeit, die Mutter Gottes, der Heilige Josef und alle Heiligen Engel und Heiligen des Himmels mögen euch begleiten und behüten in dieser unsicheren Zeit. Amen
20.9.20 22:35


Hütet euch vor den Impfstoffen

https://www.youtube.com/watch?v=Sfm1oXpvkTA#action=share
Covid 19 Dr.Heiko Schöning klärt auf

https://www.youtube.com/watch?v=y479iW_eQlw
Maria Pream Wach auf Europa

https://www.youtube.com/watch?v=No1nRVV_jTI

Unbedingt ansehen/anhören Sehr wichtig für uns alle (AUFWACHEN!!!!!!!)

30. August 2020, 14.15 Uhr – Dringender Aufruf der Heiligsten Maria an das Volk Gottes.

Hütet euch vor den Impfstoffen, denn Millionen werden mit dem Mikrochip, dem Zeichen des Tieres, kommen, der euch bei der Injektion eingeführt wird.
Meine Kinder, der Friede Meines Herrn sei mit euch allen und Mein mütterlicher Schutz begleite euch immer.
Kleine Kinder, hütet euch vor den Impfstoffen, denn Millionen werden mit dem Mikrochip, dem Zeichen des Tieres, kommen, der euch bei der Injektion eingeführt wird.
Andere Impfstoffe werden die Weltbevölkerung dezimieren und wieder andere werden die menschliche DNA verändern.
Vorsicht Meine Kleinen vor der biometrischen Impfung namens Luciferase, denn dieser Impfstoff wird einer von vielen sein, der den Mikrochip bringen wird, der mit der Technologie aktiviert wird, die sie 5G nennen.
Fallt nicht auf die Täuschung der Diener des Bösen herein, denn was sie versuchen, ist, die Menschheit mit dem Malzeichen des Tieres zu kennzeichnen und die Weltbevölkerung zu dezimieren; alles ist eine Verschwörung der Abgesandten des Bösen, welche die bestehende Pandemie ausnutzen, um die Menschheit zu kennzeichnen, zu dezimieren und zu versklaven.
Meine armen kleinen Kinder, wie viel werdet ihr auf eurem Weg durch die Wüste leiden müssen! Diese ganze Züchtigung, die über euch kommt, ist Teil eurer Reinigung.
Von neuem sage Ich euch: Meine Kleinen, weiht euch am Morgen und am Abend unseren beiden Herzen; dehnt die Weihe auf eure Kinder und Verwandten aus, damit alle befreit und beschützt sind vor dem Zeichen des Tieres und allen Täuschungen und Verschwörungen der Abgesandten des Bösen.
Merkt euch diese Anweisung gut, Meine Kleinen, denn sie wird der Schutz sein, der euch von der Macht des Bösen befreien wird. Kleine Kinder, denkt daran, dass der Himmel euch nicht im Stich lassen wird, also fürchtet euch nicht; Ich, eure Mutter, werde für euch sorgen, Meine Kleinen; der Schutz Meines Heiligen Rosenkranzes wird euer Schild sein, damit keine Macht des Bösen euch schaden kann. Kein Verehrer Meines Rosenkranzes wird verloren gehen, noch seine Verwandten, das verspreche Ich euch. Merkt euch: Das, was den Menschen unmöglich scheint, ist durch Gott möglich. Ich, eure Mutter, werde kein Schaf der Herde Meines Sohnes verloren gehen lassen. Deshalb, Meine kleinen Kinder, klammert euch an Meinen Heiligen Rosenkranz, er zusammen mit der Weihe an Unsere beiden Herzen und der geistigen Waffenrüstung sind der größte Schutz, den der Himmel euch für dieses Ende der Zeit bietet.
Kleine, von neuem erinnere Ich euch an die Nähe des Tages der Warnung; bemüht euch darum in der Gnade Gottes zu sein, damit ihr an diesem Tag voll Freude und Jubel in die Ewigkeit kommen könnt und vor dem Obersten Gericht tadellos seid.
Bereitet euch also vor auf das Kommen dieses herrlichen Tages, wo die im Herzen Reinen die Pracht der Herrlichkeit Gottes sehen werden. Meine Kleinen, die himmlischen Trompeten erklingen an allen Ecken der Erde, rufen zur Bekehrung und laden die Menschheit ein, sich auf das Kommen der Warnung vorzubereiten. Fürchtet euch nicht, denn Gottes Barmherzigkeit wird über die ganze Menschheit ausgegossen und sucht die Rettung der größtmöglichen Zahl von Seelen.
Die Menschheit dieser letzten Zeiten ist die sündhafteste, die je auf dem Antlitz der Erde existiert hat; trotzdem seid ihr auch die am meisten Bevorzugte, denn ein Rest von euch wird nach der Reinigung das auserwählte Volk Gottes genannt werden, das mit Ihm die Neuen Himmel und die Neue Erde bewohnen wird.Meine Kleinen, nutzt deshalb die kurze Zeit wo die Häuser Meines Vaters noch offen sind, damit ihr euch auf die Suche nach einem Meiner Bevorzugten (Priester) begeben und eine gute Lebensbeichte ablegen könnt, die euch beim Durchgang durch die Ewigkeit (Warnung) vor dem Feuer der Hölle bewahrt.
Ich ermahne euch, Meine Kinder, seid bereit und vorbereitet auf das Kommen dieses großen Tages, der bereits an die Türe eurer Seele klopft. Verbreitet das Gebet Meines Heiligen Rosenkranzes und Meiner 7 Ave Maria und bleibt betend und wachsam mit euren durch das Gebet geölten Lampen, denn euer Meister kommt bereits.Bleibt im Frieden Meines Herrn.Es liebt euch eure Mutter, die Heiligste Maria.
Macht Meinen Aufruf und diese Botschaften der Rettung der ganzen Menschheit bekannt, Meine Kleinen.

https://herzjesuwegzehrungderrestarmee.jimdofree.com/botschaften-an-enoch/

https://www.youtube.com/watch?v=vL1Qv3taAoQ

https://www.youtube.com/watch?v=x8UBechd96o
17.1.20 22:46


Muttergottes sagt:

Mutter des Triumpfes und des Sieges

Bild anschauen unter dem Link:
http://www.rufderliebe.org/schitiri.htm

Maria sagt jedem über dieses Bild:

„Mein Abbild – welches die List des Feindes zerschmettern wird!“ (04.02.2004)

„Von ihm geht eine heilende Wirkung aus - für alle die, die glauben! Für alle die, die meiner Botschaft folgen.“ (10.08.2005)

„Wo mein Bild hinkommt – da bin ich! Mein Abbild zerstört die Macht des Feindes!“ (17.01.2006)

„Jeder, der dieses Bild berührt, wird gesegnet sein. Sage es allen meinen Kindern!“ (13.05.2006)

„…Tragt mich in die Häuser dieser Welt. Tragt mich in die Kindergärten und Altenheime und in das ganze soziale Gefüge. Bringt mein Bild in eure Häuser – dort wo ihr seid; zu den Kranken und Sterbenden… Tragt das Bild des Sieges, zu den in Haft sitzenden Kindern. Dies ist die Zeit der Gnade! Begreift was das heißt! Ich will den Frieden allen bringen. Mein Herz schlägt für die ganze Welt. Sage es den Hirten. Ich bin immer da, wenn man mich trägt. Meine Stimme ist der Thron Gottes.“ (13.10.2007)

"Ich stehe jedem Kind bei, das mein Bild bei sich trägt oder in seiner Wohnung hat...“ (02.10.2010)

"Dies Bild ist mein Bild, bringt mein Bild in die Städte und Dörfer, bringt es allen." (23.06.2012)

"Bringt mich zu den Kindern der Welt! Bringt das Standbild zum Einsturz!"

Wie sollen wir das denn schaffen?....

"Bringt mein Bild in die Häuser!" (16.10.2012)

"Mein Bild ist das Siegel meiner Verkündigung. Meiner Verkündigung durch eure Hilfe." (17.11.2013)


"Verbreitet mein Bild in der ganzen Welt." (10.03.2014)

"Verbreitet mein Bild überall wo ihr hinkommt!" (15.08.2014)

"Verbreitet mein Bild in der ganzen Welt! Das ist mein Auftrag den ich euch gebe. Ich bin die Stimme deines Volkes vor dem Thron Gottes" (02.02.2015)
"Helft ihr den Christen in der Welt: Gebt allen ein Bild von mir, ihrer Mutter!" (23.05.2015)

"Gebt allen ein Bild von mir! Verteilt sie am Straßenrand!" (29.08.2015)

"Geht ans Werk, das begonnen hat: Gebt jedem das Bild des Friedens!" (05.09.2015)

Jesus: "Ich gebe euch zwei Gefäße: das Bild meiner Mutter und mein Bild - tragt sie bei euch!" (05.11.2015)
19.8.20 22:32


Jesu ruft am Sonntag 09.08.2020 dringend zum Gebet auf!

ICH RUFE DIE GESAMTE KATHOLISCHE WELT DRINGEND AUF, AM KOMMENDEN 9 August 2020

Video: https://www.youtube.com/watch?v=gBF0tAElxKs

Rosenkranz zum kostbaren Blut:
https://www.gebete-die-helfen.info/rosenkranz-vom-kostbaren-blut/rosenkranz-vom-kostbaren-blut-jesu-christi/

https://youtu.be/DxF0ZVS1fU8

https://www.youtube.com/watch?v=6aWMEY4QxLc

Tut alles was er euch sagt und habt keine Angst!!!!!!!
7.8.20 21:51


Taufe der Ungeborenen

Jesu Christi furchtbares „Wehe denen“ zum Kindermord im Mutterleib, genannt ABTREIBUNG und des Dreifal-tigen Gottes barmherzige Liebe zu den Ungeborenen!

Vorgeschichte:
Eine schlichte Frau unserer Tage, Mutter mehrerer Kinder, wegen ihrer heroischen Leidensfreudigkeit bewundert von denen, die sie kennenlernen und erleben durften, eine Frau, die wegen ihres ständigen mutigen Fiat zum Opfer und Leiden für die Rettung der Seelen und die Interessen der heiligen Kirche hoher mystischer Gnaden gewürdigt wird, schrieb folgendes Erlebnis nieder:

Ich sitze in der Straßenbahn am Fenster und bete den Rosen-kranz. Auf einmal leuchtet es hell auf. Ich erschrecke, denn Jesus ist mir zur Seite und sagt: Schau die Mördergrube!

Ich schaue nach rechts und nach links und sage:

Herr, rechts ist nur Land. Meinst Du etwa dieses hier, wo auf dem belichteten Kreuz 'Frauenklinik' steht?“

Jesus sagt:

Die meine Ich. Von denen gibt es noch mehr und werden noch mehr erstehen. Bete für die Ärzte und alle Beteiligten, besonders für die Mütter, die die Kinder töten und töten lassen, noch ehe sie zum Leben geboren werden! In der Nacht werde Ich dir noch mehr darüber sagen.

In der Nacht zeigt mir der Herr ein grausiges Bild. Ich sehe die Erde, bedeckt mit den kleinsten Kinderleichen. Es ist so furcht-bar, dass ich in meiner Aufzeichnung schreibe: lch sehe den Kindermord von Betlehem tausend- und millionenmal vergrößert!

Ich weinte, als ich dieses grauenhafte Bild sah.

Der Herr aber spricht:
Der unreine Geist hat an allen Türen angeklopft. Die meisten sind ihm geöffnet worden. Wehe denen, die auf ihn hören! Über Nacht werden sie samt ihren Häusern im Pfuhl ihrer Sünden versinken!
Man steht an den Gräbern und weint über das einzige Kind, das Gott ihnen nahm, das Sein Eigentum ist.
Aber über die anderen, die man grausam dahinmordet, weint man nicht!
Vielmehr rückt die Zeit heran, da man glaubt, Gott und den Menschen einen Gefallen zu tun, wenn man diese Kleinen dahinmordet.
Gesegnet ist jedes Haus, in dem ein Sühnopfer wohnt!

Dann sehe ich am Firmament unzählige Kinderköpfe.

Ich sage: Herr, das sind doch keine Engelsköpfe!

Der Herr antwortet: Das sind sie, diese Kleinen, denen das Leben genommen wurde. Sie werden die Ankläger im Gericht sein! Bete für ihre Mörder, dass ihnen noch Gnade im Gericht zuteil werde!

Ich frage weiter: Herr, warum hast Du mir das gezeigt und gesagt? Ich weiß, diese werden Gott nie schauen!

Jesus sagt: Maria, du hast eine große Aufgabe zu erfüllen. Diese Kleinen können zur Anschauung Gottes gelangen. Gib weiter, was Ich dir sage, auch an Meine Priester!
Du wirst auf Widerstand stoßen: aber mit der Zeit wird man erkennen und das tun, was zur Freude dieser Kleinen dient.

Ihr könnt sie taufen!
Zuerst bete das Glaubensbekenntnis!
Dann nimm Weihwasser, sprenge es nach allen Richtungen und sprich diese Worte:

Ihr alle, die ihr am Tag

und in der Nacht tot geboren wurdet

und noch tot geboren werdet, ihr alle, die ihr

im Leibe eurer Mutter getötet wurdet und noch getötet werdet,

damit ihr alle durch Jesus Christus zum ewigen Leben gelanget,

(Hier gib allgemein den Taufnamen Maria, Josef, Johannes und den Tagesheiligen!)

taufe ich euch im Namen des Vaters und des Sohnes

und des Heiligen Geistes!

Amen.

Gott lässt das Taufwasser über das Haupt der Täuflinge gehen und bestimmt für den einzelnen den Namen.
Nach der Menge des Weihwassers — hier verstehe Mich wohl und erfasse, was Ich sagen will — so oft ihr sie tauft, und ihr könnt es nicht oft genug tun, so oft werden euch die kleinen Seelen geschenkt, denen ihr den Himmel geöffnet habt.

Am Schluss bete

ein Vater unser...
ein Ave Maria...
ein Ehre sei dem Vater...

Meine barmherzige Liebe ist es, die überströmende Liebe Meines Vaters und Unseres Geistes, die sich in dieser Zeit der Verwirrung
und Verirrung offenbart und die Uns drängt, den gemordeten Kleinen ein rettender und beglückender Gott zu sein.

Erinnert euch immer dieser Unserer Liebe!
Noch einmal, gib Meine Worte weiter!

Beeil dich, damit diese Kleinen, deren immer noch mehr werden, geholfen wird, ehe es zu spät ist für sie und für euch!

Die Zeit drängt! Erkennt eure Zeit! +++

Die erwählte Mutter fügte als ein Beispiel für die große Liebe Gottes zum Menschen und seiner unsterblichen Seele der obigen Aufzeichnung noch ein weiteres Erlebnis an.
Sie schrieb:

Ich selbst habe auch einmal eine Totgeburt von 6 Monaten gehabt. Da mir von der Ärztin gesagt wurde, dass das Kind doch zu früh käme, habe ich es getauft, bevor es starb, und zwar an der Stelle, wo das Köpfchen lag.

Ich sagte:

Du guter Gott, Du wirst das Taufwasser wohl durch die Bauch-decke über das Haupt des Kindes gehen lassen!

Die Bestätigung erhielt ich ungefähr ein Jahr später nach zwei schweren Operationen, als ich eben aus der Narkose erwachte. Da steht so ein kleines, schönes Kind an meinem Bett.

Ich frage:
Wer bist du, kleiner Engel?

Ich höre:
Ich bin dein kleiner Werner! Du hast mir ja durch die Taufe den Himmel geöffnet. Ich habe für dich gebetet, dass du wieder gesund wirst.
Dir zur Freude und zur Bestätigung der Wahrheit durfte ich erscheinen. Auf Wiedersehen, liebe Mutter!

Wichtige Gebete und wichtige Seiten zu lesen:
https://herzjesuwegzehrungderrestarmee.jimdofree.com/andachten-und-gebete-1/wichtige-gebete/#22
25.7.20 00:25


1947: Fulton Sheens Prophezeiung der Krise unserer Zeit

6. Februar 2019 in Spirituelles,

In einer Radioansprache kurz nach dem Zweiten Weltkrieg sah Sheen eine Krise des Glaubens und eine neue ‚Religion des Antichrist’ voraus, die auch viele Christen verführen werde.

New York City (kath.net/jg)
Erzbischof Fulton Sheen (1895 – 1979) hat in einer Radioansprache kurz nach Ende des Zweiten Weltkrieges die Krise der Kirche und des Glaubens vorhergesehen, schreibt John Pronechen in einem Beitrag für den National Catholic Register. (Link am Ende des Artikels)

Sheen erscheine heute wie einer der „alten Propheten“ schreibt Pronechen angesichts dessen, was Sheen bereits vor 72 Jahren vorausgesehen hat.

„Warum erkennen nur so wenige den Ernst der gegenwärtigen Krise?“ fragte Sheen am 26. Januar 1947. Zum Teil deshalb, weil die Menschen nicht glauben wollten, dass ihre eigene Epoche schlecht sei, zum Teil weil es bedeuten würde, sich selbst anklagen zu müssen und grundsätzlich deshalb, weil sie keine Standards außerhalb ihrer selbst haben, anhand derer sie ihre Zeit beurteilen könnten, antwortete Sheen. Die „großen Massen ohne Glauben“ würden die zerstörerischen Prozesse, die im Gange seien, gar nicht wahrnehmen, bedauerte Sheen.

Der Erzbischof sei überzeugt gewesen, dass wir uns am Ende einer Ära befinden würden. Die zu Ende gehende Epoche sei eine „nicht-religiöse Ära der Zivilisation“, die Religion als Zusatz zum Leben gesehen hätte, als fromme Zugabe, welche die Gläubigen in ihrer Moral stärken würde, die aber keine soziale Relevanz habe, als Notversorgung für die Opfer der sozialen Ordnung, bis die Wissenschaft einen Punkt erreicht hat, an dem es keine Opfer mehr gibt.



Sheen charakterisierte die neue Ära auf eine Weise, die aus heutiger Sicht überraschend sei, schreibt Pronechen. Er bezeichnete sie als die „religiöse Phase der menschlichen Geschichte“. Damit habe er nicht gemeint, dass sich die Menschen wieder Gott zuwenden würden, sondern dass nach einer Epoche der Indifferenz eine Leidenschaft für das Absolute kommen werde. Sheen sah einen Kampf um die Seelen voraus, die sich zwischen zwei Absoluten entscheiden müssten: zwischen Gott, der Mensch geworden sei und dem Menschen, der sich zum Gott machen wolle.

Die neue Religion des Antichrist werde eine „Brüderlichkeit ohne Vaterschaft Gottes“ sein und viele verführen. Der Teufel erhalte immer wieder in der Geschichte eine „lange Leine“, schreibt Pronechen. Die Kirche habe wiederholt ihre Karfreitage erlebt, auf die aber stets Ostersonntage gefolgt seien. Jesus habe seiner Kirche versprochen, dass die Mächte der Unterwelt sie nicht überwältigen würden.

Das Böse habe eine Aufgabe in der Welt, sagte Sheen. Revolution, Zersetzung und Chaos würden die Menschen daran erinnern, dass ihr Denken falsch sei. Die moralische Wahrheit werde durch die Ruinen bestätigt, die entstehen würden, wenn man sie verlasse. „Das Chaos unserer Tage ist das stärkste negative Argument, das man für das Christentum vorbringen kann“, sagte der Erzbischof wörtlich. Die Katastrophe zeige, dass das Böse selbstzerstörerisch sei. „Wir können uns nicht von Gott abwenden, ohne uns selbst zu schaden“, erinnerte er kurz nach dem Zweiten Weltkrieg.

Die Krise habe noch eine weitere Aufgabe. Sie verhindere eine falsche Identifikation der Kirche mit der Welt. „Weil ich euch aus der Welt erwählt habe, darum hasst euch die Welt“, zitierte Sheen das Johannes-Evangelium (Joh 15,19).

Bereits damals habe der Erzbischof erkannt, dass Mittelmäßigkeit und Kompromiss mit der Welt das Leben vieler Christen ausmache. Der Gegensatz zur Welt sollte für das Christentum charakteristisch sein. „Wir beeinflussen die Welt weniger als die Welt uns beeinflusst“, sagte Sheen wörtlich.

Den Gegensatz zur Welt bekämen 2018/19 jene zu spüren, die für den Glauben, die klassische Familie und den Lebensschutz eintreten würden, schreibt Pronechen.

Wie die alten Propheten gebe auch Sheen den Gläubigen Empfehlungen, die heute noch ebenso aktuell seien wie 1947, fährt er fort. Christen müsse bewusst sein, dass eine Krise kein Anlass zur Verzweiflung sondern eine Chance sei. Es sei in der Krise gewesen, als der verlorene Sohn die Entscheidung getroffen habe, zum Vater zurück zu kehren. Es sei am Kreuz gewesen, als der rechte Verbrecher zu Gott gekommen sei. Christen könnten in Zeiten des größten Pessimismus ihren Optimismus darin finden, dass nur drei Tage nach dem Karfreitag der Ostersonntag folge, zitiert er Erzbischof Sheen.

Das Kruzifix erinnere daran, dass jeder Christ sein Kreuz zu tragen habe. Der Weg aus der Krise sei nur auf spirituellem Weg möglich, weil die Ursachen in den Seelen der Menschen zu finden seien. Sheen legte den Gläubigen daher das Gebet und den Empfang der Sakramente nahe. Der Kampf unserer Zeit sei ein Kampf um die Seele. Daher sei es die wichtigste Aufgabe jedes einzelnen, seine Seele im Stand der Gnade zu bewahren. „Die Zeit ist näher als ihr denkt“, sagte Fulton Sheen.


Link zum Artikel von Joseph Pronechen im National Catholic Register (englisch):

Did Fulton Sheen Prophesy About These Times?

Link zum Artikel: https://www.kath.net/news/66849
11.7.20 23:18


Botschaft - Zwangsimpfung - NWO - Globaler Plan

466. Ihre bösen Pläne beinhalten auch eine neue weltweite Impfung, die überall auf der Welt Krankheit hervorrufen wird
Sonntag, 17. Juni 2012, 20:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Pläne der Freimaurerischen Gruppen, die Weltwährungen zu übernehmen, nähern sich ihrem Abschluss.

Ihre bösen Pläne beinhalten auch eine neue weltweite Impfung, die überall auf der Welt Krankheit hervorrufen wird, um in einem Ausmaß wie niemals zuvor Leid zu verursachen.

Vermeidet jede derartige plötzlich angekündigte weltweite Impfung; denn sie wird euch töten.

Ihre bösen Pläne würden alle gutartigen Seelen schocken, die keine Ahnung davon haben, wie mächtig diese Leute sind.

Getrieben von einer Gier nach Macht und Reichtum und von einem Verlangen, in allem, was sie tun, so wie Gott zu sein, glauben sie, dass sie unbesiegbar sind.

Sie haben die Kontrolle über Banken und Regierungen und sind verantwortlich für das Verursachen von Terror im Nahen Osten.

Sie kontrollieren einen großen Teil der Weltmedien, und die Wahrheit ihrer Schlechtigkeit liegt hinter sogenannten humanitären Organisationen verborgen.

Leider wissen nur sehr wenige der Kinder Gottes über ihre Pläne Bescheid.

Ihr sollt wissen, dass die Hand Meines Vaters daher plötzlich und schnell auf jene Nationen, die solche bösartigen Führer beschützen, herabfallen wird.

Sie werden durch Tsunamis und Erdbeben von einem solchen Umfang getroffen werden, dass sie hinweggefegt werden.

Diejenigen, die glauben, dass sie derart mächtig seien, werden kurz vor Meinem Zweiten Kommen Feuer vom Himmel fallen sehen.

Die Meere werden zu Feuerseen werden, und sie werden feststellen, dass es ihnen schwer fällt, sich vor der Hand der Bestrafung zu verbergen, die auf jene bösen Seelen herabkommen wird, die Meinen Kelch ablehnen werden.

Aufsässig bis zum Ende, werden sie Meinen Ewigen Vater und die Macht des Himmels bekämpfen.

Da sie für den Antichristen Partei ergreifen und aus den Gruppen stammen, aus denen er zum Vorschein kommt, werden sie den Fehler ihrer Wege erst dann erkennen, wenn es für sie zu spät ist.

Viele dieser Gruppen — in denen sich auch die Führer von Banken, Regierungen und die Leiter großer Unternehmen befinden, die allesamt miteinander verbunden sind und die gemeinsam daran arbeiten, die gewöhnlichen Menschen zu Bettlern zu machen — werden sich nach der „Warnung“ bekehren. Dies ist also gut.

Die Zeit, in der Ich jene Seelen, die Mich lieben, von denjenigen scheide, die sich auf die Seite des Teufels stellen, ist nicht mehr weit entfernt.

Seid gewarnt. Es wird nur eine bestimmte Zeitspanne zur Bekehrung gewährt werden. Die Seelen, die Meiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen, gehören zu diesen bösen Gruppen, die keinen Respekt vor den Gesetzen Gottes haben.

Ihr müsst beten, dass sie die Wahrheit erkennen werden.

Ihr müsst darum beten, dass sie damit aufhören, den Menschen durch die schrecklichen Gesetze, die sie einführen wollen, schweres Leid zuzufügen.

Ihr müsst beten, um den Völkermord zu verhindern, den sie planen, der schlimmer ist als derjenige, den Hitler im Zweiten Weltkrieg ausführte.

Diese Gruppe, die zahlenmäßig größte seit der Entstehung im Mittelalter, ist Satans Armee. Sie wird vom Antichristen angeführt werden. Seit Jahrzehnten haben sie Pläne geschmiedet, um ihre Kontrolle über die Banken zu verwirklichen.

Fünfzehn Jahre lang (*) haben sie die Einführung des Zeichens des Tieres geplant, einem Chip, den sich in den Körper implantieren zu lassen man jeden Mann und jede Frau zwingen wird und der den Zugang zu Nahrungsmitteln ermöglicht.

Jetzt, da die Zeit für sie gekommen ist, ihre Neue Weltwährung zu enthüllen, sollt ihr wissen, dass Gebet, und zwar viel Gebet, dabei helfen kann, einen großen Teil ihres Planes abzuschwächen.

Hier ist ein Gebet, um die Eine-Welt-Kontrolle abzuwenden.

Kreuzzug-Gebet (61) „Wende die Eine-Welt-Kontrolle ab“

“O lieber Himmlischer Vater,

im Gedenken an die Kreuzigung Deines geliebten Sohnes Jesus Christus bitte ich Dich, uns — Deine Kinder — vor der Kreuzigung zu beschützen, die vom Antichristen und seinen Anhängern geplant ist, um Deine Kinder zu vernichten.

Gib uns die Gnaden, die wir nötig haben, um das Zeichen des Tieres zu verweigern, und gewähre uns die notwendige Hilfe, um das Böse in der Welt zu bekämpfen, das von denjenigen verbreitet wird, die dem Weg Satans folgen.

Wir flehen Dich an, lieber Vater, beschütze in diesen schrecklichen Zeiten alle Deine Kinder und mache uns stark genug, um aufzustehen und zu jeder Zeit Dein Heiliges Wort öffentlich zu verkünden. Amen.“

Meine Tochter, Ich bin traurig darüber, dass Ich gezwungen bin, diese Dinge zu offenbaren. Aber es ist notwendig, dass Meine Anhänger begreifen, was geschieht.

Diejenigen, die nicht an diese Botschaften glauben, werden keine Zweifel mehr haben, wenn sich der Antichrist präsentiert, wie Ich es vorausgesagt habe.

Ihr müsst euch auf der ganzen Welt in Gruppen im Gebet vereinen.

Je mehr Meiner Anhänger dies tun, desto stärker wird der Heilige Geist anwesend sein und umso schwächer wird dann die Armee Satans sein.

Bemüht euch darum, keine Angst zu haben; denn einer derartigen Verfolgung kann man ohne Furcht entgegentreten.

Sobald ihr euch gut vorbereitet habt, indem ihr Meine Anweisungen befolgt und am täglichen Gebet festhaltet, wird die Zeit schnell vorbeigehen.

Vertraut immerzu auf Mich.

Vergesst nicht, dass Ich für eure Sünden gestorben bin. Es ist daher nur angemessen, dass ihr Mir erlaubt, euch in dieser Zeit zum Neuen Königreich auf Erden zu führen.

Nur Ich, Jesus Christus, kann euch führen. Haltet euch vor Augen, dass ihr nichts seid ohne Mich.

Euer Jesus

(*) Dies bezieht sich auf die letzten 15 Jahre, in denen das geplant wurde.

https://endzeitforum.jimdofree.com/das-buch-der-wahrheit-über-die-endzeit/impfungen-und-impfpflicht/#botschaft20
7.6.20 03:30


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung